Steuerung & Koordination |
Impressum
DSGVO
Login
Kontakt

Jetzt kommt sie – die Generation der integral Denkenden und Handelnden

Greta Thunberg, 15 Jahre alt, z.Z. „Medienstar“, weil sie auf der Weltklimakonferenz nicht die „Mächtigen“ um Einsicht gebeten, sondern ihnen klar gesagt hat, wo es lang geht, ist eine von ihnen.

Sie ist ein „pars pro toto“ für eine Generation von heute 0 bis 25-Jährigen, die unsere Welt in ihren …

Weiterlesen

Digitalisierung der Schule: „Nachdenken first!“

Gegenwärtig wird medial viel über den geplanten 5-Milliarden-Digitalpakt für die Schulen gesprochen, der diese mit digitalen Medientechnologien ausstatten soll. Mittlerweile ist daraus ein Streit zwischen Bund und Ländern entbrannt, der sich um grundsätzliche politische Fragen der Sachständigkeit der beiden Ebenen dreht. (siehe: Streit zwischen Bund und Ländern) Was dabei auffällt: …

Weiterlesen

„Die Lücke, die der Rechner lässt“: Der Soziologe Dirk Baecker über die Digitalisierung

Dirk Baecker gehört zu den renommiertesten Sozialwissenschaftlern des Landes und gilt als einer der führenden Systemtheoretiker in der Tradition Niklas Luhmanns, einer vor allem in Deutschland verbreiteten soziologischen Theorieschule, die auch unser Denken zentral prägt. Er beschäftigt sich wie wir mit dem Thema Digitalisierung und hat nun unter dem Titel …

Weiterlesen

Harald Lesch: Die Welt in 100 Jahren

Harald Lesch ist Astrophysiker an der LMU München und in den letzten Jahren mit verschiedenen Wissenschaftsformaten im öffentlich-rechtlichen Fernsehen auch einem breiteren Publikum bekannt geworden. Schon immer hat ihn seine einzigartige Gabe, komplexe naturwissenschaftliche Fragestellungen auch Laien nahe bringen zu können, ausgezeichnet. Gleichzeitig begeisterte er aber auch immer mit einem …

Weiterlesen

„Die Neuerfindung der Diktatur“ in China

China ist, wenn es nach Kai Strittmatter, der als ehemaliger SZ-Korrespondent 20 Jahre in dem Land gelebt hat, geht, zielstrebig und planmäßig auf den Weg in den „Digitalen Totalitarismus“. Die Überwachungsmaßnahmen sind dabei Teil der chinesischen Gesamtsrategie, innerhalb derer der Regierungschef Xi Jinping sein Land wieder zum witschaftlichen und kulturellen …

Weiterlesen

Schöne neue digitale Welt? Philosophischer Stammtisch mit Precht, Welzer und Gentinetta

Zunehmend entwickelt sich zumindest am Rande des gesellschaftlichen Mainstreams ein breiterer und ganzheitlicher Diskurs zu den gegenwärtigen und zukünftigen Entwicklungen, Herausforderungen, Folgen und Problemen der Digitalisierung. Auch der Schweizer Sender „SRF Kultur“ hat sich mit seiner Reihe „Sternstunde Philosophie“ vor einigen Tagen dem Thema  unter dem Titel „Schöne neue digitale …

Weiterlesen

Ernst Ulrich von Weizsäcker: Das Anthropozän baucht eine neue Aufklärung

Ernst Ulrich von Weizsäcker gehört zu den klügsten  Köpfen unseres Landes und ist zudem eine der prägenden Figuren in der weltweiten Nachhaltigkeits-Debatte. Seit 2012 ist der Naturwissenschaftler und ehemalige Bundestagsabgeordnete u.a. auch Ko-Präsident des Club of Rome, der Denkfabrik also, die in den 70ern mit der millionenfach verkauften und in …

Weiterlesen

Harald Welzer: Was Ökologie und Digitalisierung miteinander zu tun haben und warum wir nicht mehr nach dem „Wozu“ fragen

Harald Welzer gehört zu den profiliertesten Sozialwissenschaftlern im Land. Und auch er beschäftigt sich zunehmend wie immer mehr medienwirksame Intellektuelle mit den gesellschaftlichen und ethischen Herausforderungen der Digitalisierung und setzt bei vielen Frage- und Problemstellungen an, die auch uns seit einiger Zeit sehr bewegen.

Im folgenden 3sat Beitrag finden Sie …

Weiterlesen

„Das Experiment sind wir“ – Christian Stöcker über „menschheitsgeschichtlich Einzigartiges“

Derzeit werden wir medial fast täglich mit neuen Digitalisierungs-„Geschichten“ konfrontiert:

Vor ein paar Tagen wurde vermeldet, dass zwei deutsche Parteien zur Optimierung ihres Wahlkampfes 2017 bei der Deutschen Post im großen Stil Kundendaten erworben haben. Ungeachtet dessen, dass sich die Deutsche Post und die beteiligten Parteien auf das geltende Datenschutzrecht…

Weiterlesen

World Economic Forum (WEF) in Davos: „Improving the state of the world“ oder reine „Show-Veranstaltung“ ?

Vor ein paar Tagen ist wieder das diesjährige World Economic Forum (WEF) im Schweizerischen Davos zu Ende gegangen. Zeit seines Bestehens wird das Treffen nicht nur von Globalisierungskritikern kritisch begleitet. Auch die Frage nach der wirklichen politischen Wirkung des Treffens, die absurden Inklusionsbedingungen (extrem teure Mitgliedschaftspreise) und die extreme gesellschaftliche …

Weiterlesen

Zurück