Menschgerecht |
Impressum
DSGVO
Login
Kontakt

Harald Welzer: Alles könnte anders sein

Harald Welzer gehört zu den brillianten Sozialwissenschaftlern und Vordenkern des Landes. Nun hat er ein neues Buch geschrieben mit dem Titel „Alles könnte anders sein“. Welzer stellt dabei gegenwärtige, oft apokalyptisch geprägte Gesellschaftsdiskurse vom Kopf zurück auf die Füße und wünscht sich im Kontext gegenwärtiger fundamentaler Herausforderungen (Klimawandel, Weltweite soziale …

Weiterlesen

„Zukunft? China!- Wie die neue Supermacht unser Leben, unsere Politik, unsere Wirtschaft verändert“

So lautet der pointierte Titel des neuen Buchs von Frank Sieren, jahrelanger Autor und Korrespondent für verschiedene deutsche Zeitschriften und Medienhäuser. Und Sieren muss es wissen. Schließlich lebt er selbst seit 1994 in Peking. Im folgenden Video sehen Sie ein Beitrag des bekannten ARD-Kulturmagins „titel.thesen.temperamente“, in dem Sierens Buch thematisiert …

Weiterlesen

Digitalisierung der Schule: „Nachdenken first!“

Gegenwärtig wird medial viel über den geplanten 5-Milliarden-Digitalpakt für die Schulen gesprochen, der diese mit digitalen Medientechnologien ausstatten soll. Mittlerweile ist daraus ein Streit zwischen Bund und Ländern entbrannt, der sich um grundsätzliche politische Fragen der Sachständigkeit der beiden Ebenen dreht. (siehe: Streit zwischen Bund und Ländern) Was dabei auffällt:…

Weiterlesen

„Die Lücke, die der Rechner lässt“: Der Soziologe Dirk Baecker über die Digitalisierung

Dirk Baecker gehört zu den renommiertesten Sozialwissenschaftlern des Landes und gilt als einer der führenden Systemtheoretiker in der Tradition Niklas Luhmanns, einer vor allem in Deutschland verbreiteten soziologischen Theorieschule, die auch unser Denken zentral prägt. Er beschäftigt sich wie wir mit dem Thema Digitalisierung und hat nun unter dem Titel…

Weiterlesen

Schöne neue digitale Welt? Philosophischer Stammtisch mit Precht, Welzer und Gentinetta

Zunehmend entwickelt sich zumindest am Rande des gesellschaftlichen Mainstreams ein breiterer und ganzheitlicher Diskurs zu den gegenwärtigen und zukünftigen Entwicklungen, Herausforderungen, Folgen und Problemen der Digitalisierung. Auch der Schweizer Sender „SRF Kultur“ hat sich mit seiner Reihe „Sternstunde Philosophie“ vor einigen Tagen dem Thema  unter dem Titel „Schöne neue digitale…

Weiterlesen

Gertraud Teuchert-Noodt: Die digitale Revolution verbaut unseren Kindern die Zukunft

Gegenwärtig kann man den medialen und politischen Diskursen immer wieder die Forderung entnehmen, dass auch der Bildungssektor einer „digitalen Revolution“ bedarf. Und das Rezept wird meistens gleich „mitgeliefert“: letztlich gehe es vor allem um die Finanzierung einer breitflächigen Ausstattung mit verschiedenen digitalen Geräten für den Schulunterricht, um auch unsere Jugend…

Weiterlesen

Ernst Ulrich von Weizsäcker: Das Anthropozän baucht eine neue Aufklärung

Ernst Ulrich von Weizsäcker gehört zu den klügsten  Köpfen unseres Landes und ist zudem eine der prägenden Figuren in der weltweiten Nachhaltigkeits-Debatte. Seit 2012 ist der Naturwissenschaftler und ehemalige Bundestagsabgeordnete u.a. auch Ko-Präsident des Club of Rome, der Denkfabrik also, die in den 70ern mit der millionenfach verkauften und in…

Weiterlesen

Precht versus Butterwegge: Ein besseres Leben für alle oder das Ende des Sozialstaats?

Auf diesem Blog haben wir uns vor dem Hintergrund der Herausforderungen der Digitalisierung für Gesellschaft und Wirtschaft im Allgemeinen und die Arbeitswelt im Besonderen immer wieder mit dem Konzept des bedingungslosen Grundeinkommens befasst und dabei verschiedene, durchaus auch kritische Perspektiven vorgestellt. Auf der „phil.cologne 2018“, dem Internationalen Festival der Philosophie…

Weiterlesen

„Wir brauchen nicht weniger, sondern gute Arbeit“: Thomas Vašek zum Wert der Arbeit heute und in der Zukunft

Die „Zukunft der Arbeit“ ist  nicht mehr nur ein Randthema in Kultursendungen und im Feuilleton. Immer mehr Menschen  beschäftigen sich zunehmend mit den vielfältigen Herausforderungen und Potenzialen, Chancen und Risiken der Arbeit in der digitalen Zukunft. Auch der Philosoph Thomas Vašek, Chefredakteur des bekannten Philosophie-Magazins „hohe luft“ arbeitet zu diesem…

Weiterlesen

Harald Welzer: Was Ökologie und Digitalisierung miteinander zu tun haben und warum wir nicht mehr nach dem „Wozu“ fragen

Harald Welzer gehört zu den profiliertesten Sozialwissenschaftlern im Land. Und auch er beschäftigt sich zunehmend wie immer mehr medienwirksame Intellektuelle mit den gesellschaftlichen und ethischen Herausforderungen der Digitalisierung und setzt bei vielen Frage- und Problemstellungen an, die auch uns seit einiger Zeit sehr bewegen.

Im folgenden 3sat Beitrag finden Sie …

Weiterlesen

Zurück