bedingungsloses Grundeinkommen |
Impressum
DSGVO
Login
Kontakt

Precht versus Butterwegge: Ein besseres Leben für alle oder das Ende des Sozialstaats?

Auf diesem Blog haben wir uns vor dem Hintergrund der Herausforderungen der Digitalisierung für Gesellschaft und Wirtschaft im Allgemeinen und die Arbeitswelt im Besonderen immer wieder mit dem Konzept des bedingungslosen Grundeinkommens befasst und dabei verschiedene, durchaus auch kritische Perspektiven vorgestellt. Auf der „phil.cologne 2018“, dem Internationalen Festival der Philosophie …

Weiterlesen

„Wir brauchen nicht weniger, sondern gute Arbeit“: Thomas Vašek zum Wert der Arbeit heute und in der Zukunft

Die „Zukunft der Arbeit“ ist  nicht mehr nur ein Randthema in Kultursendungen und im Feuilleton. Immer mehr Menschen  beschäftigen sich zunehmend mit den vielfältigen Herausforderungen und Potenzialen, Chancen und Risiken der Arbeit in der digitalen Zukunft. Auch der Philosoph Thomas Vašek, Chefredakteur des bekannten Philosophie-Magazins „hohe luft“ arbeitet zu diesem …

Weiterlesen

„Jäger, Hirten, Kritiker“- Richard David Prechts Digitalisierungs-Utopie

Bereits seit über einem Jahr machen wir auf den Philos Denkräumen auf die Notwendigkeit und Dringlichkeit einer menschgerechten Gestaltung des Digitalisierungs-Prozesses aufmerksam. Auch der bekannte Philosoph Richard David Precht hat sich seit einiger Zeit mit den gesellschaftlichen Folgen der Digitalisierung beschäftigt. Diese Woche war er zu Gast bei Markus Lanz …

Weiterlesen

Wie grundsätzlich sozial ist das Bedingungslose Grundeinkommen?

Ausgehend von dem Gedanken, dass die Digitalisierung ein allumfassender sozialer und kultureller Prozess ist und es in der Wirtschaft durch Automatisierung zu massiven Jobverlusten kommen könnte (einige Studien gehen ja davon aus, dass bis zu 50 % der Jobs zukünftig von Maschinen substituierbar sind) stellt sich  die  brennende Frage, wie …

Weiterlesen

Braucht es einen neuen Gesellschaftsvertrag?

Dieser tiefgreifenden Frage geht das Fernsehmagazin „titel thesen temperamente“ nach, wobei es am Ende seines Videobeitrages zu einer eindeutigen Antwort kommt: Die technischen Prozesse und möglichen Folgen der Digitalisierung  erfordern geradezu eine Neugestaltung der Gesamtgesellschaft auf der sozialpolitischen Ebene. Dazu gehört dann auch eine Neubestimmung dessen, was Arbeit, gerechte Verteilung …

Weiterlesen

Zurück